Martina Hoff gratuliert Birgit Rafflenbeul zu gelungener Zusammenarbeit
Sabine Grewe präsentiert den Vorabzug der neuen Beratungsmappe Naturnahes Schulgelände
Stand des Büros Hoff beim Markt der Möglichkeiten
Podiumsdiskussion mit Carlos Tobisch, Markus Brand, René Jungblut und Thomas Wunderlich, moderiert von Gisela Lamkowsky

Erfolgreiches Jubiläumsfest - Arbeitskreis Natur an der Schule

Der Arbeitskreis Natur an der Schule feierte sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass lud der Arbeitskreis zu einer gelungenen Festveranstaltung ein. Unter der Leitung von Brigit Rafflenbeul (NUA) und Martina Hoff wurde nicht nur auf 30 Jahre spannende Arbeit zurückgeschaut, sondern auch ein gemeinsamer Blick in die Zukunft geworfen. Statements zur Schulgeländearbeit, beispielsweise von Stefanie Horn im Namen der Kampagne Schule der Zukunft, Dr. Rosemarie Hoeppner von der Stadt Köln oder Adalbert Niemeyer-Lüllwitz als Gründungsmitglied des Arbeitskreises u.v.m., zeigten verschiedene Blickwinkel auf die Themen im Arbeitskreis auf. Dr. Dorothee Benkowitz präsentierte als Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. in ihrem lebendigen Vortrag, wie Schulgeländearbeit bundesweit – über die Landesgrenze von NRW hinaus – funktioniert.

Als neuestes Werk des Arbeitskreises wurde die Neuauflage der Schulberatungsmappe "Naturnahes Schulgelände" als Vorabzug präsentiert. Die Beratungsmappe wird voraussichtlich im Februar 2019 als Download erhältlich sein.

Nach einem facettenreichen Rundgang mit anregenden Gesprächen durch den Markt der Möglichkeiten folgte zum Abschluss eine Podiumsdiskussion unter Einbeziehung der Gäste. Positiv wurde dabei die gemeinsame Arbeit des Kreises hervorgehoben. Als zu lösendes Problem für die Zukunft stellten sich vor allem die mangelnden finanziellen Mittel für den Umbau von Schulgeländen zu naturnahen Lernräumen dar. Der NUA-Arbeitskreis Natur an der Schule besteht nunmehr seit 30 Jahren – im November 1988 wurde er zunächst als Arbeitskreis Schulgarten in Köln gegründet. Der AK bietet Beratungen, Fortbildungen sowie praktische Arbeitshilfen für Schulgelände an und setzt sich für die Weiterentwicklung der Außenanlagen von Schulen ein.

Weitere Informationen zum Arbeitskreis Natur an der Schule