Thomas Tormann - Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet
Westruper Heide Haltern
Ameisenpfad Üfter Mark
Erlebnisstation in der Lüner Lippeaue

Wir schaffen Glücksorte!

Gleich vier unserer Projekte werden von Thomas Dörmann in seinem Buch "Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet - Geh raus & blüh auf" genannt! In seinem Naturführer der etwas anderen Art zeigt der Autor tolle Orte im grünen Ruhgebiet zum Rausgehen und glücklich sein. Unter den 80 Stationen sind z.B. Parks, Gärten, Halden und Naturlandschaften.

Als erstes unserer Projekte wird die Lüner Lippeaue vorgestellt. Die Auenlandschaft lässt sich zu Fuß oder per Rad vom Deich aus erkunden. An insgesamt 16 Erlebnisstationen werden den Besuchern ausgesuchte Themen aus den Bereichen Natur und Kulturlandschaft auf spannende Art und Weise näher gebracht.

Der Hervester Bruch in Dorsten bietet die seltene Gelegenheit, Störche und ihren Nachwuchs zu beobachten. Auch für andere Vogelarten und seltene Tiere ist die Natur hier Lebensraum. Über spannende Wege mit Informationselementen oder bspw. die Erlebnisroute mit Entdeckerstationen taucht der Besucher in Landschaft und Wissen ein.

Auf dem Ameisenpfad an der Üfter Mark lässt sich vortrefflich der Wald erkunden. Die Mitmach-Themenroute führt über Wege, die barfuß erkundet werden. Durch zahlreiche Infostationen erfährt der Besucher viel über die Bewohner des Waldes. So wird Natur hautnah erlebt!

Auf den Themenrouten in der Westruper Heide in Haltern wird man über schöne Wanderwege durch das 90 ha große Naherholungsgebiet geführt. Die vielfältige Landschaft mit Besenheide, Wachholder und Sandmagerasen wird an besonderen Stationen durch Hinweistafeln erklärt. Auf der Wacholder-Entdeckungstour, der Bienen- oder der Naturerlebnisroute durchwandert man die Heide, die sich vor allem im August von ihrer schönsten, blühenden Seite zeigt.

Buch "Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet"

Natur- und Kulturlandschaftserlebnis Lüner Lippenaue

Hervester Bruch Dorsten

Üfter Mark im Naturpark Hohe Mark

Westruper Heide Haltern