Barrierefreier Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter mit Wildem Weg, Nationalpark Eifel

Auftraggeber:Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Nationalparkforstamt Eifel
Laufzeit:2007-2014
Förderung:
Ziel2.NRW
Beteiligung und Kooperation:

regionale Behindertenverbände & nationale Beratungsstellen, Kooperationspartner des NPs Eifel;
in Zusammenarbeit mit:
J.o.B.-Medienbüro, Berlin;
Jürgen Wolters - ARA e.V., Bielefeld;
C+K Gotthardt + Knipper
Ingenieurges. mbH, Schleiden

Bausumme:

gesamt ca. 1,2 Mio. Euro

"Natur für Alle" ist das Ziel auf dem Höhenrücken Kermeter im Nationalpark Eifel. Ein 5,6 km langes Wegenetz wurde durchgängig unter den Aspekten der Barrierefreiheit ausgebaut, das die entstehende Wildnis für Menschen mit oder ohne Behinderung zugänglich und erlebbar macht. Dazu entstand z. B. eine neue Bushaltestelle sowie ein Rastplatz mit Toilettenanlage. Alle Wege wurden mit einem taktilen Leitsystem und tastbaren Orientierungs- und Infotafeln versehen. Am Aussichtspunkt Hirschley, der nun auch mit dem Rollstuhl erreichbar ist, unterstützt ein tastbares Landschaftsmodell die Orientierung. Die Planung erfolgte zusammen mit behinderten Menschen, Verbänden und Beratungsstellen. Eine intensive Abstimmung und behutsame Umsetzung erforderten auch die Naturaspekte im Schutzgebiet. Highlight ist der Wilde Weg: auf Wegen und Stegen ermöglicht er auf 1,6 Kilometern an spannenden Stationen die unmittelbare Begegnung mit Wildnisphänomenen für alle und für alle Sinne.

Nationalpark Eifel - Barrierefreies Naturerlebnis

Reisen für Alle - Informationen zur Barrierefreiheit am Wilden Weg