„Zwei Berge, eine Kulturlandschaft“, Mechtenberg, Essen

Auftraggeber:RVR, Landesbetrieb Wald und Holz NRW
Laufzeit:2009-2010,
Umsetzung 2010
Beteiligung und Kooperation:RUHR.2010, Bauernhof am Mechtenberg
Planungs- und Umsetzungssumme:

45.000 Euro

Vier jahreszeitliche Feste stellten anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2010 im Landschaftspark Mechtenberg eine Verbindung zu den Wurzeln der Landkultur her. In einer Kooperation des RVR mit dem Bauernhof am Mechtenberg und der Forststation Rheinelbe im Rahmen des Projekts "Zwei Berge, eine Kulturlandschaft" lebten alte Bräuche wieder auf. Lichterfest, Frühlingsfest, Strohfest und Vogel- scheuchenparade - jede Aktion wurde zusammen mit Menschen aus dem Dreistädteeck durchgeführt. Ihr ganz eigener Charakter erzeugte Begeisterung und machte diesen besonderen Landschaftsraum erlebbar. Im Rahmen des anschließenden 5-jährigen Feldkultur-Projektes realisiert das Büro zurzeit eine Fortsetzung.